Nothilfekurs

Möchten sie nach einem Unfallereignis nicht tatenlos zusehen? Möchten sie lernen, wie sie sich richtig verhalten müssen, um Leben zu retten? Dann besuchen sie den Nothilfekurs. Zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern ist der Kurs obligatorisch.

 

Ziele

• Eine Notfallsituation richtig einschätzen

• Weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern

• Die lebensrettenden Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen

Jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten, in der auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Es ist daher natürlich, aber auch notwendig, dass jeder Mensch imstande ist, einem andern in einer Notsituation angemessene Hilfe zu leisten - Nothilfe eben.

 

Dauer

10 Stunden verteilt auf 2 Tage

 

Voraussetzungen

Keine

Nothilfekurs Refrescher

Der Nothilfekurs-Refresher richtet sich an alle Absolventen eines Nothilfekurses, die ihr Wissen in Erster Hilfe auffrischen möchten. Es wird das richtige Verhalten repetiert, welches nach einem Unfall unnötiges leiden Vermeiden hilft:

• Eine Notfallsituation richtig einschätzen

• Weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern

• Die lebensrettenden Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen

Jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten, in der auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Es ist daher natürlich, aber auch notwendig, dass jeder Mensch imstande ist, einem andern in einer Notsituation angemessene Hilfe zu leisten - Nothilfe eben.

 

Inhalt

• Bergen, Alarmieren

• BLS-AED-Schema

• Patientenbeurteilung

• Lebensrettende Sofortmassnahmen

• Thoraxkompressionen

 

Kursdauer

3 Stunden

 

Zielgruppe

Absolventen eines Nothilfekurses, welche ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

 

Voraussetzung

Besuch eines Nothilfekurses